So war das Giga-Event Glück Auf!

Unter dem Motto „Geocaching zwischen Kohle und Stahl“ fand vom 10.-12. Juni auf dem Gelände der Zeche-Zollverein das Giga Event „Glück Auf“ statt. Wie es uns dort gefallen hat, könnt ihr im folgendem Beitrag nachlesen.

Das Vorevent „Schichtbeginn“

Nach circa einer Stunde Fahrt erreichen wir das Eventgelände. An der Anmeldung müssen wir nicht lange anstehen und erhalten somit unsere Tickets. Leider bekommen wir für 2 Personen nur ein Programmheft.

Wir entscheiden uns für Labcaches und lernen somit das Gelände der Zeche ein bisschen besser kennen.

Erstellt mit BildVerkleinern.com

Nun geht es weiter zum eigentlichen Event. Hier erwartet uns ein Logbuch, welches super zum Motto „Geocaching zwischen Kohle und Stahl“ passt. Man erhält eine Schichtkarte und muss diese mit einer Stempeluhr stempeln und an die Wand hängen.

Erstellt mit FotoBearbeitung-Online.de

Jetzt haben wir Hunger, doch der einzige Essenstand hatte eine unglaublich lange Schlange, weshalb wir uns verabschiedeten und zum nächstgelegenen Pizza-Restaurant fahren.

Erstellt mit FotoBearbeitung-Online.de

Das Hauptevent: Giga Project Glück Auf

Um noch einen guten Parkplatz zu ergattern, kommen wir schon gegen 8 Uhr auf dem Event-Gelände an. Wir entscheiden uns für die Labcaches, von denen einige leider noch nicht machbar sind.

Der (noch) leere Veranstalltungsort

Pünktlich um 10 Uhr startet das Event. Wir machen uns auf den Weg zu Halle 5, wo sich die Händlermeile befindet. Leider ist es hier so voll, das man kaum vor und zurück kommt: das nächste mal bitte im Freien! ;)

Erstellt mit BildVerkleinern.com

Da es uns bei den Händlern zu voll wird, schauen wir mal beim Logbuch vorbei:  eine hölzerne Lore, die mit Blumen verziert wurde – Eine wirklich schöne Idee!

Erstellt mit BildVerkleinern.com

Langsam kommt der Hunger und wir machen uns auf dem Weg zur Essensmeile, wo wieder mal eine unglaublich lange Schlange ist, sodass wir im naheliegenden Restaurant „Butterzeit“ eine Curry-Wurst essen.

Erstellt mit BildVerkleinern.com

Gegen 18 Uhr füllt sich der Bereich vor der Hauptbühne: das Orgateam begrüßt die Gäste und das Project-Komitee verkündet das nächste Project-Event 2017.

Und der Gewinner ist…

Erstellt mit BildVerkleinern.com
…Let’s Zeppelin am Bodensee – Herzlichen Glückwunsch! :)

Gegen Abend spielt die Band Alex im Westerland, die Lieder von den Hosen singen. Später beginnen die Dosenfischer, die natürlich wieder eine gute Stimmung in den Eventabend bringen.

Erstellt mit BildVerkleinern.com

Mein Fazit:

Dieses Event war nach Mainz mein zweites Giga-Event und mir ist aufgefallen, dass mir die etwas kleineren Megas doch ein wenig besser gefallen. Trotzdem hat es viel Spaß gemacht, das Gelände zu erkunden, die umliegenden Dosen und Labcaches zu suchen und vieles mehr – ein wirklich gut gelungenes Event!


Weitere Beiträge zum Event:

Giga Event Glück Auf 2016 (Cache’n’Travel)
Schicht im Schacht: Ein gigantisches Wochenende ist vorbei (Cachende Affen)
„Glück Auf“ auf Zollverein (Ein Sachse auf Reisen)
Giga Project Glück Auf 2016 – Schön war’s! (Saarfuchs)
Schicht im Schacht – So war das Gigaevent in Essen (Die Welt von kati1988)
Project Glück Auf in Essen – groß, größer, GC55555 (Aktiv durch das Leben)
Das war „Project Glück Auf“ in Essen (schraegstrichpunkt.de)
PROJECT GLÜCK AUF 2016 – GIGAtreffen auf dem Welterbe Zollverein (GCTEAM-VT601)
Bericht vom Project Glück Auf – Giga Event auf Zollverein – Teil 1 (GeocachingBW)
Glück Auf Geocacher Event in Essen (Jeckyl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.